Herzlich willkommen bei SKALIERBAR DIGITALISIEREN.
(skalierbar-digitalisieren.de ist ein Produkt von MoSeven)

Wir machen innovative Firmen skalierbar

Für die Zielgruppe Start-Ups (Series A + B + Pre-IPO) ist Skalierbarkeit eine wichtige Voraussetzung für die Erreichung Ihrer Wachstumsziele. Hier gilt es nicht nur Ergebnisse im Umsatz zu zeigen, sondern auch gegenüber Investoren (VCs und Private Equity) beweisen zu können, dass weitere Skalierbarkeit vorhanden ist. 

Wir unterstützen bei der Beratung rund um Wachstum und Erzeugung von Skalierbarkeit, indem wir je nach Phase des StartUps mit unterschiedlichen Leistungen die PainPoints beseitigen. 

    w

    Consulting

    Effizienzkiller finden und beseitigen

    Growth Hacking

    Erzeugung von Skalierbarkeit

    Chatbot (+KI)

    Automatisierung von Serviceprozessen

    Projekte

    Prozesse und Mitarbeiter entlasten

    Skalierbarkeit Ihrer Geschäftsidee

    Im betriebswirtschaftlichen Sinne steht die Skalierbarkeit für eine spezielle Eigenschaft einer Geschäftsidee bzw. eines Geschäftsmodells.

    Was machen wir?

    Die entscheidende Frage ist, ob beim jeweiligen Geschäftsmodell der Umsatz signifikant gesteigert werden kann, ohne dass größere Investitionen notwendig sind.

    Interessant ist die Skalierbarkeit deshalb, weil auf diese Weise bei steigendem Umsatz die Marge vergrößert werden kann.

    Für wen ist das interessant?

     

    • Bootsstrapped, Series A, B und Pre-IPO
    • mindestens Aufbauphase (Produkt vorhanden)
    • monatlich mehr als 20.000 € Kosten für Personal

    Warum wir?

    • Erfahrungen durch mehrere erfolgreiche Due-Diligence-Prüfungen für Investoren gesammelt, in denen StartUps auf Skalierbarkeit geprüft und ihre Produkte und Prozesse auf technische Marktreife analysiert wurden.

    • Erfahrungen durch die verschiedensten Herausforderungen (bis Pre-IPO) mit eigenen Firmierungen gesammelt in die wir selbst involviert waren.
    • Wir haben bei FuckUpNights e.V. über Jahre hinweg die verschiedensten Gründer beraten und begleitet.
    • Vor Allem Startups in der Wachstumsphase (z.B. nach dem ersten Invest) haben die Problematik, zu viele Bottelnecks zu haben und keine Skalierbarkeit vorzeigen zu können → dies verhindert weitere Investitionen und stellt sich bei Folgegesprächen mit Investoren oder bei Erstgesprächen mit private Equity als großes Problem heraus.
    • Ziel ist es, Startups eine möglichst gute Übersicht zu den verschiedenen Phasen und aus den verschiedensten Blickwinkel zu verschaffen. Wir zeigen, wie man gute Handlungsempfehlungen, in dem Beraterdschungel der StartUp-Welt, erkennen kann.

      Zitat Mo

      “Wir glauben, dass eine gute Handlungsempfehlung nur gegeben werden kann, wenn man die Zielgruppe, die Rahmenbedingungen und die Branche kennt.
      Wenn man noch über Kenntnisse in der Umsetzung, Expertise durch langjährige Projekte und Empathie für den Kunden und seine Kultur hat, dann kann man eine Handlungsempfehlung so konkret beschreiben und ausarbeiten, dass diese direkt vom Kunden umgesetzt werden kann.

      Eine gute, passende und verständliche Handlungsempfehlung kann daher nur durch den Faktor Mensch und den persönlichen Kontakt erfolgen.“

      Zitat Markus Mölter:

      “Es ist schockierend immer wieder zu erleben, wie oft die Skalierbarkeit eines Startups unterschätzt wird. Wenn sie von Investoren und/oder Großkunden nicht eindeutig gesehen werden kann, dann senkt dies sofort deren Sicherheitsgefühl und führt zu fehlender Zuversicht. Dadurch ergeben sich immense Nachteile in der Beurteilung des Potentials und der Unternehmensbewertung.”